Miscanthus sinensis 'Gracillimus'
Miscanthus sinensis 'Gracillimus'
Das Chinaschilf Miscanthus sinensis „Gracillimus" lässt sich im Verbund, aber auch mit Abstand oder einzeln gut pflanzen und stellt jedesmal eine andere, stets aber eine grazile und elegante Ansicht zur Schau. Einzeln gesetzt kommt die...
ab 12,90 € *
Miscanthus 'Giganteus'
Miscanthus 'Giganteus'
Andere Namen, unter denen das Miscanthus „Giganteus" bekannt ist, sind „Riesen-Chinaschilf“ oder auch „Elefantengras“. In relativ kurzer Zeit erreicht dieses Chinaschilf eine ansehnliche Höhe, sodass die Pflanze sich besonders gut als...
ab 12,90 € *
Miscanthus sinensis 'Kleine Silberspinne'
Miscanthus sinensis 'Kleine Silberspinne'
Feine Highlights setzt das Chinaschilf Miscanthus sinensis „Kleine Silberspinne" an jedem gewählten Standort. Sehr filigrane Blätter stellen die Basis dar: Sie sind anfangs grünlich blau gefärbt, werden im Laufe der Gartensaison bis zum...
12,90 € *
Miscanthus sinensis 'Kleine Fontäne'
Miscanthus sinensis 'Kleine Fontäne'
Miscanthus sinensis „Kleine Fontäne" ist ein Chinaschilf mit kompaktem, grünem Wuchs. Sie gehört zu den halbhoch wachsenden Vertretern ihrer Art – der Name „kleine Fontäne“ ist beim Aussehen der Pflanze Programm. Schon im Juli kann sich...
12,90 € *
Miscanthus sinensis 'Ferner Osten'
Miscanthus sinensis 'Ferner Osten'
Spätestens, wenn Miscanthus sinensis „Ferner Osten" zu blühen beginnt, ist der Beweis erbracht: Gras bedeutet nicht immer nur grün. Die roten Blütenstände sind der absolute Hingucker in jedem Gartenbereich, natürlich aber auch im Trog...
12,90 € *
Miscanthus sinensis 'Strictus'
Miscanthus sinensis 'Strictus'
Gleich zwei Namen aus dem Tierreich hat Miscanthus sinensis „Strictus" erhalten. Einmal wird es Stachelschweingras genannt, was durch den stachelig anmutenden Wuchs begründet wird. Zebragras ist der zweite Name, von den gelben...
12,90 € *
Miscanthus sinensis 'Morning Light'
Miscanthus sinensis 'Morning Light'
Zum optischen Highlight in jedem sonnigen beziehungsweise halbschattigen Gartenbereich wird die Chinaschilf Sorte Miscanthus sinensis „Morning Light" durch seine zweifarbig wachsenden Halmblätter. Die grünen Blätter sind jeweils weiß...
12,90 € *
Miscanthus sinensis 'Silberfeder'
Miscanthus sinensis 'Silberfeder'
Das beliebte, pflegeleichte und bewährte Chinaschilf mit dem Namen Miscanthus sinensis „Silberfeder" wird als attrktives Gartenelement geschätzt. Die „Silberfedern“ sind wohl auch das schönste, was die Chinaschilf-Sorte zu bieten hat:...
12,90 € *
Miscanthus sinensis 'Yakushima Dwarf'
Miscanthus sinensis 'Yakushima Dwarf'
Miscanthus sinensis „Yakushima Dwarf" heißt auch Zwerg-Chinaschilf. Damit ist seine wichtigste Eigenschaft, nämlich sein relativ kleiner Wuchs, bereits beschrieben. Eben dadurch ist die Pflanze bei den Gärtnern unseres Landes auch sehr...
12,90 € *
Miscanthus sinensis 'Malepartus'
Miscanthus sinensis 'Malepartus'
Miscanthus sinensis „Malepartus" ist eine in Rot blühende Chinaschilf Sorte. Das besondere Extra, das sich bei dieser roten Blüte zeugt, ist der silberne Schimmer. Sehr früh und besonders lange hat der Besitzer Freude mit der stolzen,...
12,90 € *
Miscanthus sinensis 'Gold Bar'
Miscanthus sinensis 'Gold Bar'
Miscanthus sinensis 'Gold Bar' gefällt mit seinen gelbgrünen Blättern, die eine anmutige zugespitzte Form aufweisen und quergestreift auflockern. Von September bis Oktober schmückt es sich mit einer weißen, silbrig glänzenden Blüte....
12,90 € *
Miscanthus sinensis 'Zebrinus'
Miscanthus sinensis 'Zebrinus'
Chinaschilf Miscanthus sinensis 'Zebrinus' ist dem Stachelschweingras Miscanthus sinensis 'Strictus' sehr ähnlich. Der Unterschied liegt in den malerisch überhängenden Blattspitzen. Es entfaltet im Garten einen eigenen Charakter und...
ab 12,90 € *

Chinaschilf (Miscanthus sinensis) ist das perfekte Ziergras für große Gärten - und auch für kleine. Es braucht zwar Platz, um sich wirkungsvoll zu entfalten, macht dem Gärtner aber kaum Mühe. Das (mächtige) Ziergras wächst im Laufe des Sommers zu einem unübersehbaren, äußerst dekorativen Höhepunkt im Garten heran – und behält diesen monumentalen Status mit seinen silbrigen oder silbrig-rosa glänzenden Blütenrispen ab August über Monate hinweg. Die Blütenstände sind auch im Winter attraktiv und liefern bei Frost und Raureif besonders reizvolle Bilder. Naturfreunde lieben den Herbst- und Wintereffekt des Chinaschilfs ganz besonders – und Sie bestimmt auch.

So pflegen Sie Chinaschilf richtig

Die richtige Pflege des Chinaschilfs fängt mit der richtigen Sortenwahl für den jeweiligen Standort an. Micanthus sinensis bevorzugt nährstoffreichen, feuchten aber gut durchlässigen, tiefgründigen Boden und einen sonnigen Standort. Die meisten Chinaschilfsorten brauchen richtig viel Platz, sowohl in der Höhe, als auch in der Breite, denn im Laufe der Jahre entwickeln manche Sorten umfangreiche Horste, die sich auch gut als Sichtschutz eignen.
Tipp: Schneiden Sie Chinaschilf erst im Frühling kurz vor seinem Austrieb bodennah zurück und gönnen sie ihm dann auch etwas organischen Dünger, beispielsweise Toolisan®. Die neuen Triebe erscheinen dann Ende April/Anfang Mai und wachsen rasch heran, so dass etwaig entstandene Sichtschutzlücken sich schnell wieder schließen.

Chinaschilf benötigt nur in jungen Jahren leichten Winterschutz

Chinaschilf ist winterfest und robust, nur in den ersten Jahren benötigt es in rauen Gegenden etwas Winterschutz. Dazu binden Sie die Halme mit Bast oder Gartenschnur zusammen, lassen aber insgesamt das alte Gras mit den attraktiven Blütenständen über der Pflanze stehen. Es dient sich sozusagen selbst als Winterschutz. Ziel ist es, das Eindringen von Wasser durch fälschlicherweise bereits im Herbst abgeschnittene Halme zu verhindern.

Mit Chinaschilf den Garten gestalten

Alle Chinaschilfgräser sind echte Solitäre und stehen im Garten gerne für sich. Sehr stimmig wirken sie einzeln oder in Reihen gepflanzt am Rand eines Pools oder Schwimmteichs. Ebenso gut lässt sich dieses Schilfgras auch mit anderen Ziergräsern zu „Grasinseln der Ruhe“ kombinieren. Vorausgesetzt Sie setzen kleineres Ziergras mit ausreichend Abstand vor oder neben den mannshohen Hauptakteur Chinaschilf.
Besonders beeindruckend an einer Ziergrasinsel ist die Geräuschkulisse bei Wind oder wenn sich bei älteren Chinaschilfhorsten Singvögel an den Halmen bedienen, um damit ihre Nester zu bauen. Manche Vögel nisten sogar mitten im Chinaschilf. Was für eine Bereicherung eines vogelfreundlich gestalteten Gartens.

Diese Chinaschilf-Sorten sind auch für kleine Gärten geeignet.

Auch für kleinere Gärten und sogar für Topfgärten mit Pflanzkübeln ab 20 Liter Volumen gibt es inzwischen bewährte, wunderschöne Chinaschilf-Sorten. Wir empfehlen beispielsweise 'Gracillimus', 'Kleine Fontaine', 'Morning Light' oder auch 'Kleine Silberspinne'. Bitte überwintern Sie Ziergras im Pflanzkübel am besten frostfrei. Ein dunkler kalter Keller genügt vollkommen. Wichtig ist jedoch, dass die Gräser auch im Winterquartier nicht völlig austrocknen.

Chinaschilf (Miscanthus sinensis) ist das perfekte Ziergras für große Gärten - und auch für kleine. Es braucht zwar Platz, um sich wirkungsvoll zu entfalten, macht dem Gärtner aber kaum Mühe. Das... mehr erfahren »
Fenster schließen

Chinaschilf (Miscanthus sinensis) ist das perfekte Ziergras für große Gärten - und auch für kleine. Es braucht zwar Platz, um sich wirkungsvoll zu entfalten, macht dem Gärtner aber kaum Mühe. Das (mächtige) Ziergras wächst im Laufe des Sommers zu einem unübersehbaren, äußerst dekorativen Höhepunkt im Garten heran – und behält diesen monumentalen Status mit seinen silbrigen oder silbrig-rosa glänzenden Blütenrispen ab August über Monate hinweg. Die Blütenstände sind auch im Winter attraktiv und liefern bei Frost und Raureif besonders reizvolle Bilder. Naturfreunde lieben den Herbst- und Wintereffekt des Chinaschilfs ganz besonders – und Sie bestimmt auch.

So pflegen Sie Chinaschilf richtig

Die richtige Pflege des Chinaschilfs fängt mit der richtigen Sortenwahl für den jeweiligen Standort an. Micanthus sinensis bevorzugt nährstoffreichen, feuchten aber gut durchlässigen, tiefgründigen Boden und einen sonnigen Standort. Die meisten Chinaschilfsorten brauchen richtig viel Platz, sowohl in der Höhe, als auch in der Breite, denn im Laufe der Jahre entwickeln manche Sorten umfangreiche Horste, die sich auch gut als Sichtschutz eignen.
Tipp: Schneiden Sie Chinaschilf erst im Frühling kurz vor seinem Austrieb bodennah zurück und gönnen sie ihm dann auch etwas organischen Dünger, beispielsweise Toolisan®. Die neuen Triebe erscheinen dann Ende April/Anfang Mai und wachsen rasch heran, so dass etwaig entstandene Sichtschutzlücken sich schnell wieder schließen.

Chinaschilf benötigt nur in jungen Jahren leichten Winterschutz

Chinaschilf ist winterfest und robust, nur in den ersten Jahren benötigt es in rauen Gegenden etwas Winterschutz. Dazu binden Sie die Halme mit Bast oder Gartenschnur zusammen, lassen aber insgesamt das alte Gras mit den attraktiven Blütenständen über der Pflanze stehen. Es dient sich sozusagen selbst als Winterschutz. Ziel ist es, das Eindringen von Wasser durch fälschlicherweise bereits im Herbst abgeschnittene Halme zu verhindern.

Mit Chinaschilf den Garten gestalten

Alle Chinaschilfgräser sind echte Solitäre und stehen im Garten gerne für sich. Sehr stimmig wirken sie einzeln oder in Reihen gepflanzt am Rand eines Pools oder Schwimmteichs. Ebenso gut lässt sich dieses Schilfgras auch mit anderen Ziergräsern zu „Grasinseln der Ruhe“ kombinieren. Vorausgesetzt Sie setzen kleineres Ziergras mit ausreichend Abstand vor oder neben den mannshohen Hauptakteur Chinaschilf.
Besonders beeindruckend an einer Ziergrasinsel ist die Geräuschkulisse bei Wind oder wenn sich bei älteren Chinaschilfhorsten Singvögel an den Halmen bedienen, um damit ihre Nester zu bauen. Manche Vögel nisten sogar mitten im Chinaschilf. Was für eine Bereicherung eines vogelfreundlich gestalteten Gartens.

Diese Chinaschilf-Sorten sind auch für kleine Gärten geeignet.

Auch für kleinere Gärten und sogar für Topfgärten mit Pflanzkübeln ab 20 Liter Volumen gibt es inzwischen bewährte, wunderschöne Chinaschilf-Sorten. Wir empfehlen beispielsweise 'Gracillimus', 'Kleine Fontaine', 'Morning Light' oder auch 'Kleine Silberspinne'. Bitte überwintern Sie Ziergras im Pflanzkübel am besten frostfrei. Ein dunkler kalter Keller genügt vollkommen. Wichtig ist jedoch, dass die Gräser auch im Winterquartier nicht völlig austrocknen.